Werbewirkung

BrandSculpture: Wie menschlich sind Markenbeziehungen?

"BrandSculpture" überträgt Methoden der Psychotherapie auf die Markenforschung. Analog menschlicher Beziehungen visualisiert "BrandSculpture" das komplexe Beziehungsgebilde eines Konsumenten zu allen relevanten Marken. Statt in ein Korsett von Fragen gepresst zu werden, positionieren die Befragten online und fast spielerisch Marken entsprechend der Nähe zum Ich in einem definierten Raum. Der erlebnisaktivierende Ansatz ermöglicht spontanes, emotionales Agieren der Probanden und lässt sich modular sowie international in Studien integrieren.

Präsentation BrandSculpture


Der G+J Ad- und KampagnenCheck

Wie wird Ihre Anzeige oder Ihr Sonderwerbemittel von der relevanten Zielgruppe bewertet? Welchen Einfluss hat die Kreation auf Markenbekanntheit, Sympathie oder das Markenimage? Dringen Ihre Marken- und Ihre Werbebotschaft durch?

Mit dem G+J AdCheck  und dem G+J KampagnenCheck liefern wir Ihnen Antworten auf Ihre individuellen Fragestellungen zur Wirkung von Werbemitteln und unterstützen Sie so im Rahmen der Kampagnenplanung.

Gerne erstellen wir mit Ihnen ein maßgeschneidertes Befragungskonzept – sprechen Sie uns an!

Weitere Informationen zum G+J Ad- und KampagnenCheck


b4t Kreativtracking

Die wichtigste Voraussetzung für den Werbeerfolg ist die richtige Ansprache der relevanten Zielgruppe. Neben dem optimalen Mediaplan steht hier insbesondere die Kreation im Vordergrund. Wie gut wirkt Ihre Anzeige oder Ihr Online-Ad? Welche Stärken und Schwächen weist Ihre Kreation auf?

Antworten hierzu liefert das b4t Kreativtracking. Es misst die Aufmerksamkeitsstärke und Durchsetzungskraft von Anzeigen und Onlinemotiven und liefert Ihnen so wichtige Erkenntnisse über die Kommunikationsleistung, das Aktivierungsniveau und das Wirkungsprofil  von Print- oder digitalen Werbemotiven.

Erfahren Sie mehr


b4t Markentracking

Mit dem b4t Markentracking werden kontinuierlich Kampagnen von über 380 Marken, Modellen und Produktlinien aus 9 Branchen untersucht. Dabei können Kontakte mit allen großen Werbemedien berücksichtigt werden: Zeitschriften und Zeitungen, Online, TV, Radio und Plakat.

Durch die fortlaufende Befragung können beliebige Kampagnenzeiträume untersucht werden. Das Tracking umfasst je nach Branche diverse Key-Performance-Indikatoren, von der Werbeawareness bis zum Kauf. Es erlaubt aber auch den Vergleich unterschiedlicher Kanäle und Kontaktebenen und liefert so Aufschluss zur Wirkung von Werbekampagnen. Die Daten werden vierteljährlich veröffentlicht.

Erfahren Sie mehr


ANDERS. Eine qualitative Wirkungsstudie zu Ad Specials

Die qualitative Wirkungsstudie zeigt anhand von vier Brandcases eindrucksvoll das hohe Wirkpotenzial von Ad Specials. Sie beweist, dass Ad Specials eine effektive und aufmerksamkeitsstarke Werbeform sind. Zusammen mit klassischen Formatanzeigen erzielen sie bei Konsumenten ein Optimum an Aufmerksamkeit und Involvement.

Während klassische Formatanzeigen die relevante Reichweite für die notwendige Basisawareness realisieren, sind Ad Specials der Leuchtturm von Printkampagnen. Der Berichtsband zeigt Ihnen, wie Sie als Werbungtreibender von den kreativen Highlights der Ad Specials profitieren können: Unerwartete Effekte und die überraschende Veredelung von Werbemitteln führen zu hohem Involvement der Konsumenten und damit zu einer nachhaltig gesteigerten Aufmerksamkeit und Werbeerinnerung. Lassen Sie sich von den spannenden Brandcases inspirieren!

ANDERS. Eine qualitative Wirkungsstudie zu Ad Specials


Print wirkt - 3x3 Argumente für Print

Im Mediageschäft geht es täglich um viel Geld und schnelle Entscheidungen. Mediaplaner und Marketingchefs, Einkäufer und Verkäufer brauchen deshalb für die Auswahl der richtigen Kommunikationskanäle vor allem eines: gute, stabile und relevante Argumente für die Strategieentwicklung. Jede Mediengattung hat dabei ihre ganz eigenen Stärken, die sie in den Kommunikationsmix einbringt – hier geht es um die Stärken von Print, genauer um die der Werbung in Publikumszeitschriften.

Zusammengefasst: Werbung in Zeitschriften wirkt intensiv, präzise und nachhaltig. Weitere Informationen stehen auch unter www.printwirkt.de zur Verfügung.

3x3 Argumente für Print

News

Zukunftserwartungen
b4p 2017 bildet erstmals die Zukunftserwartungen der Deutschen ab: Politische Entwicklung wird pessimistisch gesehen - Freunde, Familie und Beruf lassen optimistisch in die Zukunft blicken.

Weitere Ergebnisse

News

Fashion-Werbe-Analyse

b4t Kreativtracking: Analyse von 31 gedruckten Mode-Anzeigen und 9 Online-Motiven. H&M und Deichmann auf Platz 1.

Zu den Ergebnissen