„SpaceAd“ als crossdigitale AdSpecial-Innovation


Datum: 12.05.2014
Downloads
pdf Pressemitteilung

Kleine Aktion, große Reaktion: Audi setzt mit dem „SpaceAd“ auf eine innovative und crossdigitale AdSpecial-Innovation von G+J EMS. Die in die Sitestruktur integrierte und auf Nutzeraktionen reagierende Sonderwerbeform steht für ein „Next Generation“-AdSpecial. Die AUDI AG hat das SpaceAd im Rahmen der aktuellen Audi S1 Kampagne als First Mover für Online und Mobile als Full-Service-Realisierung gebucht.

Hamburg, 12. Mai 2014 – Mit dem „SpaceAd“ betreten die G+J EMS-eigenen Abteilungen Digital Special Solutions und Mobile Product & Technology gemeinsam neue Wege im Bereich der crossdigitalen AdSpecials. Das neue Werbemittel ist nicht nur technisch, sondern auch visuell elegant in die Sitestruktur integriert und reagiert auf die individuellen Interaktionen des Nutzers. Die Premiere findet in der aktuellen Audi S1 Kampagne statt. Die Full-Service-Realisierung erfolgte in enger Abstimmung mit der AUDI AG, der Mediaagentur Mediacom Düsseldorf und der Kreativagentur Gingco.Net. Das intelligente AdSpecial läuft heute sowohl Online als auch Mobile auf der STERN.de-Homepage und ist am 19. Mai nochmals Mobile dort zu sehen.
 
Das SpaceAd bietet mit seinem großzügigen Format und seiner innovativen Mechanik eine exklusive Bühne für das umfassende Erleben der neuen Farbwelten des Audi S1. Ausgangsbasis für das Online-AdSpecial ist ein dynamisches HTML5-Video, welches durchgängig sichtbar ist. Durch Interaktion - hoch- und runterscollen auf der Site –  entzündet der User das auf der rechten Seite zu sehende Streichholz und kann mit ihm nach Anklicken des Buttons „Hier abfeuern“ eine Rakete starten. Mit dieser kleinen Aktion wird die große Reaktion angestoßen – das Zünden der Rakete. Die Site wird automatisch nach oben gescrollt und in einem sich oberhalb der Site ergebenden Platz entsteht Raum für den neuen Audi S1. Hier hat der Nutzer die Möglichkeit, den neuen Audi S1 um 360° zu drehen und die jeweiligen Farben auszuprobieren. Über den Schließen-Button kann der User das SpaceAd verlassen und zur normalen Homepage-Ansicht zurückkehren. Die parallel zum Einsatz kommende Mobile-Variante des SpaceAd ist eine inhaltlich ähnliche Umsetzung, welche die Besonderheiten der mobilen Internetbenutzung berücksichtigt.
 
Christine Wittkamp, Geschäftsführerin G+J EMS: „Das SpaceAd gehört zu einer neuen AdSpecial-Generation aus unserem Hause, die crossdigital zum Einsatz kommen kann. Die Sonderwerbeform geht mit ihrer Integration in die Sitestruktur und dem intelligenten Abgreifen der Scroll-Position neue Wege in der Mechanik. Damit eröffnen sich neue und vor allem subtile Wege des User-Involvements, die wiederum für eine besonders intensive Auseinandersetzung mit dem Werbemittel und der dahinterstehenden Marke sorgen.“

Content Channel

Aktuell

Internationale Medien

Sie suchen einen Ansprechpartner für ausländische Medien? Hier finden Sie Ihren Kontakt.

Multimedialer Showroom

Werbeformen interaktiv erleben. Zum Showroom

 

Wundertüte von ELTERN

Perfektes Zeitpunktmarketing zu Schwangerschaft & Geburt.

mehr Informationen