Deutschland-Premiere: Programmatic Advertising goes Print


Datum: 20.01.2016
Downloads
pdf Pressemitteilung

G+J e|MS bietet als Pionier im deutschen Werbemarkt ab sofort Print-Anzeigen in Zeitschriften programmatisch über eine digitale Einkaufsplattform an.

Die neue Plattform ist unter www.programmatic-print.de erreichbar. Die technische Umsetzung der Plattform erfolgte durch die Yieldlab AG aus Hamburg, mit der G+J e|MS bereits in der Digitalvermarktung zusammenarbeitet. In der heute gestarteten Pilotphase stehen zunächst ausgewählte Titel und Platzierungen für den programmatischen Einkauf zur Verfügung. Die teilnehmenden Agenturen stellen für die Pilotphase eine relevante Marktabdeckung sicher.

Mit dem programmatischen Angebot für die Buchung von Print-Anzeigen setzt G+J e|MS seine Strategie im Wachstumsmarkt Programmatic Advertising konsequent fort. Bereits seit geraumer Zeit bietet G+J e|MS sein digitales Inventar programmatisch an und offeriert diese gleichberechtigte Form der technischen Abwicklung des Einkaufs nun mit einer Pilotphase auch für den Print-Bereich. Dazu wurde unter www.programmatic-print.de eine entsprechende Plattform geschaffen. Verfügbare Platzierungen können erstmalig automatisiert eingesehen und ausgewählt werden.

Die technische Umsetzung der Plattform erfolgt durch die Yieldlab AG aus Hamburg, Anbieter der führenden Supply-Side-Plattform und Lösung für Private Marketplaces im Premium-Publisher-Segment in Europa. Yieldlab und G+J e|MS arbeiten bereits in der Digitalvermarktung erfolgreich bei der Umsetzung programmatischer Platzierungen zusammen. Die Pilotphase wird außerdem von führenden Mediaagenturen wie CROSSMEDIA, Dentsu Aegis Network, groupm, IPG Mediabrands, Mediaplus, Omnicom Media Group Germany, pilot und VivaKi begleitet, so dass eine breite Abdeckung unterschiedlicher Marktbedürfnisse gewährleistet ist.

Frank Vogel, Sprecher der Geschäftsleitung G+J e|MS: „Programmatic Advertising ist ein relevanter Wachstumstreiber in der Vermarktung. Deshalb ist es für uns nur konsequent, diesen innovativen Einkaufsprozess neben den digitalen Medienkanälen jetzt auch für Zeitschriften anzubieten und damit auch für Print perspektivisch als selbstverständliche Buchungsmöglichkeit zu etablieren. Wir sehen Programmatic Advertising als gleichberechtigten Einkaufsweg neben der direkten Buchung von Kampagnen und wollen den programmatischen Einkauf für Print als Pionier in Deutschland vorantreiben. Mit Yieldlab haben wir dabei einen versierten Partner an der Seite, mit dem wir bereits unsere digitalen Premium-Inventare sehr erfolgreich programmatisch anbieten. Diese Erfolgsgeschichte werden wir nun für Print fortschreiben, wobei wir auch für Partnerschaften mit weiteren Plattform-Anbietern offen sind.“

Marco Klimkeit, Gründer und Vorstand von Yieldlab: „Wir freuen uns, die Zusammenarbeit beim Premium Programmatic Advertising mit G+J e|MS jetzt auf den Print-Bereich auszuweiten. Gemeinsam werden wir hier die bereits für digitales Inventar gesetzten Maßstäbe beim programmatischen Einkauf auch für Print etablieren. Wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse der Pilotphase.“

In der Pilotphase bis Sommer 2016 bietet G+J e|MS auf dem Marktplatz www.programmatic-print.de zunächst ausgewählte Titel für die programmatische Buchung an. Konkret stehen über 60 G+J Zeitschriften, darunter STERN, BRIGITTE und GALA, für den programmatischen Einkauf von Anzeigen zur Verfügung. Auf der Plattform können Agenturen für ihre Kampagnen einzelne Titel auswählen. Auch hochwertige Platzierungen wie Umschlagsseiten sind im Angebot. Um dem zügigen Handling beim Programmatic Advertising Rechnung zu tragen, hat G+J e|MS die Vorlaufristen für Buchungen so weit wie möglich verkürzt.

Im Falle des erfolgreichen Abschlusses der Pilotphase plant G+J e|MS die Umsetzung weiterer Funktionalitäten. Denkbar ist beispielsweise die Realisierung von Programmatic Advertising für crossmediale Kampagnen mit G+J Marken in Print, Desktop, Mobile über eine Plattform.

Zur Programmatic Print Plattform

Für Rückfragen:
Carola Holtermann
Marktkommunikation G+J e|MS
c/o Holtermann.CC
Telefon: +49 (0) 40 / 328 714 13
Mobil: +49 (0)172 / 647 92 86
E-Mail: holtermann.carola_fr@guj.de

Content Channel

Aktuell

Internationale Medien

Sie suchen einen Ansprechpartner für ausländische Medien? Hier finden Sie Ihren Kontakt.

Multimedialer Showroom

Werbeformen interaktiv erleben. Zum Showroom

 

ELTERN GESCHENKBOX

Perfektes Zeitpunktmarketing zu Schwangerschaft & Geburt.

mehr Informationen