ELTERN WISSEN

TV-Wartezimmer

Mit den ELTERN-RATGEBERN erreichen Sie Ihre Zielgruppen passgenau – jetzt auch in Kombination mit Wartezimmerfernsehen.

Was ist TV-Wartezimmer?
TV-Wartezimmer ist eine audiovisuelle Kommunikationsplattform in medizinischen Wartezimmern (Arztpraxen, Kliniken etc.). Auf modernen, ultra-flachen Bildschirmen, die „wie ein Bild an der Wand“ angebracht sind, wird ein bundeseinheitliches Mantelprogramm, bestehend aus Tier- und Naturfilmen, Magazinen, News, Wetter, gesundheitsorientierten Themen etc. gezeigt. Darüber hinaus kann der Arzt eigene Programmbausteine, wie z. B. Filme zu praxisindividuellen Angeboten, Selbstdarstellungen und Praxisrundgänge abbilden.

Wie funktioniert TV-Wartezimmer?
Das Programm wird via DSL über ein Serversystem auf einen ultraflachen Panel-PC übertragen, der nicht sichtbar in die Wandhalterung des Bildschirms integriert ist. Jeder Bildschirm wird einzeln angesteuert. Das Mantelprogramm ist vom Arzt nicht beeinflussbar und von den praxisindividuellen Inhalten getrennt.

Warum TV-Wartezimmer?
Der Patient verkürzt sich die gefühlte Wartezeit mit einem interessanten, zum Standort passenden Programm und informiert sich zudem über individuelle Leistungen der Praxis. Dabei ist er Ihrer Produktinformation gegenüber sehr aufgeschlossen, da diese in einem adäquaten Umfeld als besonders glaubwürdig empfunden wird. Sie als Werbepartner erzielen somit eine hohe Akzeptanz in Ihrer Zielgruppe und können Ihre Werbebotschaft sehr gezielt einsetzen und um einen direkten regionalen Bezug ergänzen.

Ihr Vorteil
Da Sie als Werbepartner bis auf die Regionen genau bestimmen können, wo Ihre Werbung erscheint, entscheiden Sie allein, wie nah Sie an Ihre Zielgruppe heranwollen! Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne.

Ihr Preismodell
Die Programmschleife ist auf die Patientenfrequenz und die durchschnittliche Wartezeit der jeweiligen Praxis optimiert. Ihr Spot wird in jeder Programmschleife gezeigt. Das bedeutet für Sie die größtmögliche Kontaktchance pro Praxis. Die Abrechnung erfolgt auf Sekundenpreisbasis / Tag / Praxis. Bitte sprechen Sie uns auf Ihr individuelles Angebot an.

Vorlagen
Bitte liefern Sie Ihre Gema-freien Vorlagen in digitaler Form an. Bilder als .jpg, .gif oder .bmp-Datei, Animationen als .swf-Datei und Filme als .mov, .wmv oder .avi-Datei. Konvertierung von analogem Material wird nach Aufwand berechnet.

Formate
Ob Werbespot oder Infomercial, Animation oder Standbild, mit oder ohne Ton – ganz wie Sie es wünschen. Das Format des Bildschirms (sowohl 42“ als auch 32“) ist 16:9. Auflösung: mindestens 1024 x 576; HD: 1280 x 720; Full HD: 1920 x 1080. Codec: h264; Tonlevel - 9dB.

Ihr Fairness-Paket
Selbstverständlich erhalten Sie ein Sendeprotokoll zu Ihrer Schaltung.

Auftragsprüfung
Die verfügbaren Werbezeiten sind begrenzt. Jeder Auftrag muss daher geprüft werden und wird mit Auftragsbestätigung gültig. Produktionskosten werden nach Umfang und Aufwand berechnet.