Reichweite und Kompetenz in allen Kanälen

Unter dem Dach der 2016 gegründeten Ad Alliance bedienen die Vermarkter G+J e|MS, IP Deutschland, smartclip und SPIEGEL MEDIA die steigende Nachfrage nach gattungsübergreifenden Vermarktungsangeboten im Markt. So bieten die einzelnen Vermarkter mit der Ad Alliance koordinierte, reichweitenstarke Angebote, Crossmedia-Lösungen sowie innovative Werbeprodukte für Werbetreibenden und Agenturen an. Dabei verhandelt, schließt und steuert die Ad Alliance noch bis Ende 2018 Rahmenverträge als Dienstleister für die jeweiligen Vermarkter. Sofern nicht anders gekennzeichnet, handelt die Ad Alliance GmbH bis dahin im Namen und für Rechnung des jeweiligen Vermarkters, und es gelten die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ab dem 1. Januar 2019 ändert sich das: Ab dann schließt die Ad Alliance – und nicht mehr ausschließlich jeder einzelne Vermarkter – Verträge in eigenem Namen. Konkret heißt das, dass Angebote über Teile des Portfolios von IP Deutschland, G+J e|MS, smartclip, SPIEGEL MEDIA und Ligatus zukünftig von der Ad Alliance gestellt und mit dieser auch die Verträge geschlossen werden.

Weitere Informationen, auch zu realisierten Crossmedia-Kampagnen, finden Sie auf den Websites der einzelnen Vermarkter.