LAE 2020: Ad Alliance erreicht 2,35 Mio. Entscheider

Die Ad Alliance erreicht laut LAE 2020 über 79,5 Prozent der Entscheider. Platz 1 und 2 belegen SPIEGEL und STERN in Print.

Ad Alliance ist mit deutlichem Abstand führender Crossmedia-Vermarkter für Entscheider-Medien in Deutschland: Laut der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2020 erreicht das Ad Alliance-Portfolio mit den Titeln SPIEGEL, STERN, MANAGER MAGAZIN und WELT digital pro Monat 2,35 Millionen Entscheider von insgesamt 2,96 Millionen Entscheidungsträgern in Deutschland. Dies entspricht einer Reichweite von über 79,5 Prozent der Entscheider.

Auch in der Kategorie Print liegt die Ad Alliance mit SPIEGEL und STERN unangefochten an der Spitze. Der SPIEGEL nimmt unter den Print-Titeln weiterhin die Spitzenposition ein und erzielt eine Reichweite von 27,6 Prozent oder 815.000 Entscheidern. Der STERN klettert mit 441.000 Entscheidern und einer Reichweite von 14,9 Prozent auf Platz 2 und verweist damit Focus auf Rang 3 (440.000 Entscheider). Crossmedial erreichen SPIEGEL und STERN monatlich 1,84 Millionen bzw. 1,15 Millionen Entscheider. Der SPIEGEL ist mit weitem Abstand das jeweils führende Print- und Crossmedia-Reichweiten-Medium in allen vier Entscheidergruppen (Selbständige, Freie Berufe, Leitende Angestellte und Beamte).

Das MANAGER MAGAZIN verteidigt seine Spitzenposition im Segment der Wirtschaftsmagazine in der Kategorie Print und liegt mit einer Reichweite von 9,3 Prozent bzw. 276.000 Entscheidern vor der WirtschaftsWoche (268.000 Entscheider). CAPITAL erzielt aktuell eine Reichweite von 6,1 Prozent und erreicht 181.000 Entscheider.
Die Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) ist die wichtigste und qualitativ hochwertigste Untersuchung über Entscheider in Deutschland. Die sehr spezielle Grundgesamtheit stellt Jahr für Jahr hohe Ansprüche an die Stichprobengestaltung. Mit über rund 8.000 befragten Entscheidern ist die LAE die einzige Studie, die die exklusive Entscheider-Zielgruppe valide und mit hoher Genauigkeit abbildet und damit vor allem für die Business-to-Business Kommunikationsplanung unabdingbar ist.

Zur Ad Alliance

Ad Alliance ist kompetenter Partner von Werbekunden und Mediaagenturen für die individuelle Kreation und Orchestrierung crossmedialer Kampagnen und bedient damit die steigende Nachfrage nach gattungsübergreifenden Vermarktungsangeboten im Markt. Seit 2016 bündelt Ad Alliance die Kompetenzen starker Medienpartner: Mit der Vermarktung des Werbeinventars von IP Deutschland, G+J e|MS, smartclip, SPIEGEL MEDIA und als Dienstleister für Media Impact bietet Ad Alliance ein Qualitätsportfolio aus TV, Print, Online, Mobile und Audio. Sie steht für Sonderinszenierungen über alle Plattformen, einschließlich Native Advertising sowie Performance- und Influencer-Marketing. Neben der inhaltlichen Ausgestaltung bietet Ad Alliance technische Lösungen von Programmatic bis hin zur datenbasierten Ausspielung von Werbung. Gemeinsam erreichen die von Ad Alliance vermarkteten Plattformen 99 Prozent der deutschen Bevölkerung.

Für Rückfragen

Kerstin Jaumann
Kommunikation Ad Alliance, Mediengruppe RTL Deutschland
Kerstin.jaumann@mediengruppe-rtl.de – Tel. 0221 456-74206