Relaunch für DOGS

Emotionaler, positiver, lebensnäher: Mit der aktuellen Ausgabe präsentiert sich Europas größtes Hundemagazin optisch erneuert und mit inhaltlich neuer Ausrichtung. Im Mittelpunkt stehen künftig noch mehr große Geschichten über Menschen und ihre Hunde – vermittelt über packende Reportagen und ausdrucksstarke Bildstrecken.

DOGS möchte den Lesern die Lebensfreude vermitteln, die Hunde den Menschen schenken. So erzählt in der aktuellen Ausgabe ein Ehepaar, wie schön aber auch herausfordernd es ist, wenn der eigene Hund plötzlich acht Junge bekommt. Und die Leser lernen Schäferhund Sharky kennen, der im Tierheim als unvermittelbar galt und heute Bundeskanzlerin Angela Merkel beschützt. Eine Reportage über Straßenhunde in Griechenland zeigt, wie dort ein ganzer Stadtteil einen Hund adoptiert und für ihn sorgt, eine weitere widmet sich den vom Aussterben bedrohten afrikanischen Wildhunden.

Nina Grygoriew, DOGS-Chefredakteurin: "Mit der Neuausrichtung wollen wir die ganz besondere Beziehung zwischen Mensch und Hund noch stärker in den Mittelpunk stellen. DOGS erzählt vor allem spannende, ergreifende und manchmal auch amüsante Geschichten, die nur mit Hund passieren – wie es das neue Motto unseres Magazins beschreibt.“

Andreas Stahel, Publishing Manager DOGS: "Wir wollen die Zielgruppe für DOGS erweitern, indem wir neben Fachwissen noch mehr spannende Geschichten für Menschen, die sich für Hunde interessieren, in den Mittelpunkt stellen. Mit Nina Grygoriew haben wir für die Weiterentwicklung des Magazins eine erfahrene, kreative Chefredakteurin und absolute Hundeliebhaberin gewinnen können."

Parallel zur inhaltlichen Neujustierung erweitert DOGS seinen Umfang um 20 Seiten und präsentiert sich künftig mit matt lackiertem Cover in etwas kleinerem Format. Neu ist auch die Poster-Edition: Jeder Ausgabe liegt ein großes Poster mit der Illustration einer Hunderasse von einem bekannten Künstler bei. In der ersten Ausgabe ist es der Dackel.

Die aktuelle Ausgabe von DOGS (4/2018) ist für 5,90 Euro im Handel erhältlich. Das Magazin erscheint weiterhin sechsmal im Jahr.